Der Posaunenchor Backnang
als Teil der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Backnang ist dem ejw (Evang. Jugendwerk in Württemberg) angeschlossen. Er besteht seit dem Jahr 1896. Nach dreijähriger Ausbildung wurde unsere Jungbläsergruppe im Januar 2012 in den Chor integriert. Damit sind wir (29) zur Zeit 5 Bläserinnen und 23 Bläser sowie 1 Chorleiter. (Stand Dez. 2016)

Im Jahr 2006 feierten wir das 110-jährige Bestehen unseres Chores mit einem Konzert des Bläserkreises am 7. Oktober in der Stiftskirche sowie einem Festgottesdienst am 15. Oktober, ebenfalls in der Stiftskirche.
Im Jahr 2018 können wir dankbar auf 122 Jahre Bestehen zurückblicken.

Und noch ein wenig Statistik fürs Jahr 2017 (in Klammerm: 2016):
Die Zahl der Chorproben betrug 39 (36) ;
die Zahl der sonntäglichen Gottesdienste: 13 (16) ;
sonstige Bläsereinsätze für den Gesamtchor: 12 (13)
(Bezirksveranstaltungen, Kurrendeblasen, Beerdigung usw.);
insgesamt über 64 (65).

Der Posaunenchor Backnang im Jahr 2018(2017):
- aktive Bläser: 22(27)

- Bläser-Jubiläen in 2017:
    Bläser seit ...
     50 Jahren: 1x
     40 Jahren: 1x
     25 Jahren: 2x

Im Jahr 2018 stehen wieder Jubiläen an:
(=> am 11.11. um 10 Uhr in der Markuskirche Backnang)

Die Chorproben sind wöchentlich im   Gemeindehaus Heininger Weg 31 ,     Wegbeschreibung
mittwochs 1945 Uhr.

Die Jungbläserausbildung für den Posaunenchor-Nachwuchs hatten wir im November 2008 wieder begonnen.
Nach dreijähriger Ausbildung wurden die Jungbläser dann im Januar 2012 in den Gesamtchor übernommen.
Die offizielle Begrüßung mit Urkunden-Übergabe fand im Gottesdienst am 25. März 2012 in Waldrems statt.
Zur Zeit sind keine neuen Jungbläser in der Ausbildung.



Anschrift des Chorleiters:
Ernst Kortkamp, Innsbrucker Str. 6,
71522 Backnang-Maubach,
Tel. 07191-66523
email-Adresse:

mail-Adresse




Posaunenchöre – eine evangelische „Spezialität“!

In der Evangelischen Landeskirche Württemberg musizieren 740 solcher Blechbläserchöre mit insgesamt 18.000 Bläserinnen und Bläsern zwischen 8 und 80 Jahren zum Lob Gottes und zur Freude der Menschen.

Die Posaunenchöre proben wöchentlich und musizieren regelmäßig in Gottesdiensten, in Krankenhäusern, Altenheimen oder bei Geburtstagsständchen. Sie bilden aber auch alle 2 Jahre beim Landesposaunentag den „größten Posaunenchor der Welt“.

Die württembergische Posaunenchorarbeit ist Teil des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg und leistet einen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit und zur Integration der Generationen.

Posaunenchöre werden meist von ehrenamtlichen Chorleitern geleitet.
Vier hauptamtliche Posaunenwarte sind für die Fortbildungsangebote verantwortlich.

 nach oben


Die Chöre in den Gemeinden

In Württemberg gibt es 18.738 Bläserinnen und Bläser, die in 744 Chören blasen (Statistik 2002).
Davon sind 4445 Bläserinnen (23,72 %).
Altersstruktur der BläserInnen: bis 17 Jahre: 29 %; 18 - 24 Jahre: 17 %; ab 25 Jahre: 54 %

Die Ausbildung von Jungbläsern liegt in der Hand von ehrenamtlichen Jungbläserleitern.
Ehrenamtliche Posaunenchorleiter leiten die Chöre, die folgendes Aufgabenfeld haben:

 nach oben


Die Gliederung in Bezirke

Württemberg ist in 52 Bezirke aufgeteilt.
Ehrenamtliche Bezirksposaunenwarte bzw. Teams ....

 nach oben


Die Posaunenarbeit in Württemberg

Zum ejw-Posaunenreferat gehören insgesamt 8 Mitarbeiter (Stand 2017):

Als ehrenamtliches Begleitgremium gibt es den Fachausschuss Posaunen.

Die Posaunenarbeit in Württemberg ist in 3 Regionen aufgeteilt, denen jeweils ein Hauptamtlicher zugeordnet ist:

Die Hauptamtlichen unterstützen die ehrenamtliche Arbeit der Bezirksposaunenwarte
und die Arbeit der 744 Posaunenchöre mit ihren ehrenamtlichen Chorleitern bzw. Jungbläserleitern. -

Förderverein Posaunenarbeit im ejw e.V.

Was macht der Förderverein?
Wir wollen Posaunenarbeit weiterentwickeln, die Qualität und Zukunft der Posaunenarbeit sichern.
Der "Förderverein Posaunenarbeit im ejw e.V." wird die Posaunenarbeit ideell und finanziell fördern:
=> er stellt langfristig sicher, dass die Stellen der hauptamtlich in der Posaunenarbeit tätigen Mitarbeiter erhalten bleiben;
=> er unterstützt zukunftsweisende Projekte der Posaunenarbeit.

Bitte helfen sie mit, dass diese gute Arbeit auch in Zukunft getan werden kann!
Tragen auch Sie dazu bei, dass die Posaunenarbeit ihren Handlungsspielraum behält und innovativ bleiben kann!

Mehr Informationen unter:
www.foerderverein-blaeserarbeit.de


Wer finanziell etwas tun möchte:
Die Kasse wird zur Zeit (2015) verwaltet von Helmut Nonnenmann;
Das Spendenkonto lautet:
Evangelische Bank
Konto-Nr. 413 089
BLZ 520 604 10
IBAN DE83 5206 0410 0000 4130 89
BIC GENODEF 1EK1


In Backnang haben wir die Regelung, dass das "Organistengeld", wenn der Posaunenchor alleine den Gottesdienst bestreitet,
dem Förderverein gutgeschrieben wird. Dazu werden die GD-Termine in einem Formular das Jahr über gesammelt
und dann an die Kirchenpflege übergeben. Hier kann dieses (WORD-)Formular auch heruntergeladen werden:
(die Ortsangabe »Backnang« entspr. ändern!)
Download WORD-Formular    Download: Gottesdienste 2015 (WORD-Formular)


zur Hauptseite zurück    zur Hauptseite zurück


Posaunenchor auf Krankenschein -
oder: schadet das Blasen der Gesundheit?

Sänger, Dirigenten und Ruderer werden besonders alt, heißt es. Und bleiben vor allem bis ins hohe Alter fit.
Richtiges und vor allem tiefes Atmen soll einer der Schlüssel für lang anhaltende Gesundheit sein. Die Lunge weitet sich, das Herz wird mit ausreichend Sauerstoff versorgt, und ein positiver Stress bei Aufführungen versorgt uns mit jeder Menge Glücksgefühlen - da kommt einiges zusammen.

Lebensfreude, eine positive Lebensaufgabe (neudeutsch "Sinn"), Teil einer Gemeinschaft zu sein und nicht zuletzt die Auseinandersetzung mit immer neuen Themen und Werken - all das trägt zu einem allgemeinen Rundum-Wohlsein bei. Das alles gilt natürlich auch, ja im besonderen Maß, für Posaunenchöre. Daher wird gelegentlich gefordert: "Posaunenchor auf Krankenschein"!
Bläsermusik als Rezept gegen Depression und Unzufriedenheit, gegen Antriebsschwäche, Frust und Altersbeschwerden!

Auszug aus POSAUNENCHOR MAGAZIN FüR Bläserinnen und Bläser, Heft 2/05
von Friedemann Schmidt-Eggert, Vorsitzender des EPID

 nach oben

letzte Chorprobe Kennen Sie den?:   (mit Maustaste antippen)

Übrigens: wer gerne weitere Witze lesen möchte, für den liegt eine Datei bereit:
Aber Vorsicht!
(Keine Angst - jugendfrei, aber die Sammlung umfaßt inzwischen 53 DIN A4 Seiten)
Die ZIP-Datei enthält die Sammlung in 2 Formaten: .docx und .pdf

Die WORD-Datei ist 2-spaltig formatiert, mit Inhaltsverzeichnis am Anfang,
etwa 53 Seiten druckreif formatiert.

 Witzsammlung.zip


Sprüche - aufgeschnappt:

Eine Zusammenstellung von weiteren bedenkenswerten Sprüchen: (WORD-Datei, gezippt)
     Spruechesammlung.zip

hier einige interessante Power-Point-Präsentationen: (Bildfläche anklicken)


         

weise Sprüche in Bild und Ton
Fakten über die Weltbevölkerung
auch als Word-Text:
 Weltbevölkerung (Textdatei)
Amüsantes über das Thema
"Freundschaft und Respekt"